reflections

Alpha Centauri

Ich bin ein großer Fan dieser Sendung, vor allem wegen dem "Moderator" Harald Lesch, dessen Bücher zu Quantenmechanik und Astrophysik meine Regale füllen (auch wenn viele in die Materie Integrierte dies sicherlich als populäriwssenschaftlichen Kommerz betrachten würden). Er vermittelt diese absolut komplexen, schwer zu veranschaulichenden Sachverhalte, die an sich keinen Nichtphysiker je interessieren würden, so gut, dass selbst meine Mutter gerne zuschaut. Und die ist beileibe eine kritische Natur! Man fühlt sich bei Alpha Centauri immer in die Uni zurück versetzt, abgesehen davon, dass wir in den Hörsälen damals keine nostalgischen Schulbänke und eine klapprige Kipptafel hatten. Aber wie er so vor sich hin doziert und immer mal wieder in die Kamera fragt, ob man noch mitkommt oder etwas nicht verstanden hat, ist göttlich. Ausserdem ist Herr Lesch auch Hesse, sogar gebürtiger Giessener - wir hatten quasi die gleiche Wiege. Inzwischen habe ich mir die erste Staffel dieser Reihe besorgt und bin nun bei einer Folge mit dem sensationellen Titel "Gibt es Schnaps im All?" angelangt. Definitiv eine Folge für einen verkaterten Sonntag. Prost.

 

1.9.08 03:16

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung